Selbstbildnis, Erkennungsbild, Weintraube von Flying Orgaanic - Weisheitsfreund Tilgerninger

 

 

 

 

 

 

Keine Demokratie, sondern Monegenekratie

Moneta ____________Genesis____________ Kratie

Keine Demokratie, sondern Monogenekratie

Wir haben keine Demokratie, sondern wir haben Monogenekratie!

von moneta „Geld“, genesis „Schöpfung“ und kratie „Herrschaft“.

Die Herrschaft wird von denen ausgeübt, die das Geld schöpfen und über die Austeilung bestimmen. Diese Herrschaft wird heute von Privatbänkern ausgeübt. Diese Herrschaften, die Machthaber über die Geldschöpfung, bestimmen, wer was, ob überhaupt und wie viel jemand an Zahlungsmittel zur Nutzung erhält. Die Geldschöpfer sind seit immer die Herrscher und Machthaber. Die Form des Zahlungsmittel spielt dabei keine Rolle. Es ist vollkommen egal, ob es sich dabei um Giralgeld, Scheingeld oder um Münzgeld handelt. Wer die Macht über die Herstellung hat, hat die Macht über Tod und Leben, über Zerstörung oder Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlage. Die Autarken stellen die Feinde der Monegenekraten dar, denn Monegenekraten leben von dem was andere machen. Das Volk ist lebt in ständiger Abhängigkeit und Gunst dieser Geldschöpfungsmachtbaber. Sie sind auf gedeih und ver-derb von ihnen abhängig. Mit der Zeit wird diese Abhängigkeit immer deutlicher und sichtbarer. Sie wird zur einzigen lebenserhaltenen Möglichkeit gemacht.

Darum gehört die Geldschöpfung, die Aufteilung und die Nutzung in die Hände eines klug und weise handelnden Volkes und zwar ohne einen dahinter stehenden oder hinterlegten Wert. Geldschöpfung darf niemals an ein Gut gekoppelt sein, was andere schon haben, wie zum Beispiel bei Gold und Silber.

Alle anderen Herrschaften, Kratien, Ismusse oder Archien, außer die An-Archie, sind Unterbereiche der GeldSchöpferHerrschaft, also der Monogenekratie. Somit hat das Kind der Istlichkeit in der Wirklichkeit einen Namen, einen Begriff und nun kann auch darauf hingewiesen und darüber gesprochen werden.

tilgerninger, Besitzervon heiko dosseh, ist der Erfinder des Wortes Monogenekratie. Er hat nach einem schon vorhandenen Begriff gesucht und keinen gefunden und deshalb ist es zu dieser Begriffserfindung gekommen.

Seitenanfang
Hauptsache teutsch

Das, was am fanatischsten, dogmatischsten und konsequentesten von Menschen äußerst energisch ignoriert wird,
ist interessant am intensivsten analysiert zu werden.
Das, was am kaltblütigsten, starrsten und beharrlichsten von Kleingeistern mordsmäßig und tatkräftig abgelehnt wird,
ist Wert am gründlichsten untersucht zu werden.
(tilgerninger von Kweruland)

Urheber ist: kreativpraktischer Weisheitsfreund tilgerninger von Kweruland - Flying Organic